img_20150822_090055 img_20150819_190709 img_20150822_164137 img_20150822_173048 img_20150822_180732 img_20150822_190442 img_20150821_205550

img_20150626_141729img_20150626_151525

2015-06-05-WZ-_7_1 2015-06-06-WZ-_3_1 2015-06-07-WZ- 2015-06-07-WZ-_2 2015-06-07-WZ-_4_1 2015-06-07-WZ-_5

2015-05-30-WZ-

Ich habe Gedichte geschrieben. Einfach so, in einem weg. Musik dagegen habe ich unendlich langsam geschrieben, gestrichen, korrigiert, neu geschrieben. Dann habe ich gedacht: Es gibt Leute, die genauso an ihren Gedichten arbeiten. Ihnen überlasse ich ab jetzt die Literatur.
Tigran Mansurjan

Eine elegante Mittvierzigerin holt am Fuß der Kaskade eine Greisin ein. Mutti, sagt sie, du weißt, du sollst nicht allein raus. Und sie versucht, die Alte unterzuhaken, will sie die Treppen hinaufführen. Die Greisin aber steht wie angewurzelt, einem Denkmal gleich.