abschiedsgeschenk

wir tranken von dem glück das du
uns dagelassen hast es schmeckte
nicht sonderlich intensiv mehr
ein nachklingen des einst gewesenen aber

es war dein abschiedsgeschenk
du hattest es in weinrotes papier gewickelt und
für jeden von uns einen vers dazu geschrieben

ich weiß noch wie schrecklich sie waren
stolprig und voll kitschiger kinderreime, verzeih
ich wollte einst dichter werden deshalb
dieser gedanke ich wollte dichter werden

wie ich auch barista und fotograf
programmierer und konzeptionist
werden wollte aber all das nur
um den dichter am leben zu erhalten
deshalb sagst du ich müsse mir vertrauen
und ich antworte mit einem lächeln diesem
falschen lächeln das ich nur benutze
wenn mir nichts anderes mehr einfällt

Über Wiebke Zollmann

Schreibt, übersetzt, fotografiert. Absolventin des Schweizerischen Literaturinstituts. Mentorin bei Online-Literaturmentorat. Texterin & Fotografin für The Naghash Ensemble aus Armenien
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in lyrik & miniatur. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.