auf dem tritt

vor escada liegen drei hunde
ein schecke ein fuchs und
ein staubgrauer mit schwarzen linien
aus dreck und tränen unter den augen
ungeachtet:
ein freundlicher blick und hinter der tür
spricht die verkäuferin durch das offene fenster
zu dir: kommen sie herein nur
keine scheu.

Über Wiebke Zollmann

Schreibt, übersetzt, fotografiert. Absolventin des Schweizerischen Literaturinstituts. Mentorin bei Online-Literaturmentorat. Texterin & Fotografin für The Naghash Ensemble aus Armenien
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in lyrik & miniatur. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.