die neue freiheit

wenn der morgen beginnt
ziehen wir dünne seile
um die tage und würgen sie
lassen sie spucken

bis sie ganz leise werden
dann lockern wir unseren griff
ein wenig und feiern
die neue freiheit

Über Wiebke Zollmann

Schreibt, übersetzt, fotografiert. Absolventin des Schweizerischen Literaturinstituts. Mentorin bei Online-Literaturmentorat. Texterin & Fotografin für The Naghash Ensemble aus Armenien
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in lyrik & miniatur. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.