engelmarmelade

stell dir vor man könnte dich
wie du da schwebst einfach

vom himmel pflücken wie
reife maulbeeren engel

ernten in große töpfe werfen
und kochen stell dir vor

die touristen kämen
säßen am frühstückstisch

äßen engelmarmelade
mit knirschenden stücken:
köpfe finger

und flügel.

Über Wiebke Zollmann

Schreibt, übersetzt, fotografiert. Absolventin des Schweizerischen Literaturinstituts. Mentorin bei Online-Literaturmentorat. Texterin & Fotografin für The Naghash Ensemble aus Armenien
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in lyrik & miniatur. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.