in gerissenen gitarrensaiten eine welt

ein gewirr aus stimmen die sich
an stuhlbeinen und tischkanten stoßen

zerreißt unter einem grellen lachen das
zu hoch schwirrt um ehrlich zu sein

und darüber trägt ein trauriger mann
sein bedauern auf gitarrensaiten

bis sie sich in der luft kräuseln
wo die physis rote zahlen schreibt.

Über Wiebke Zollmann

Schreibt, übersetzt, fotografiert. Absolventin des Schweizerischen Literaturinstituts. Mentorin bei Online-Literaturmentorat. Texterin & Fotografin für The Naghash Ensemble aus Armenien
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in lyrik & miniatur. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.