tauben

die tauben des viertels
rotten sich zusammen minutenlang
ein stetes landen abbremsen aufsetzen

schwarzgeflechte weiße graue staubfarbene

langsam weitet sich der schwarm für jeden
ein paar schritte bewegungshoheit

und die menschen machen ehrfürchtige bögen
zumindest die alten bevor einige kinder kommen
und mit heidenspaß die vögel aufscheuchen

zuletzt lachen dennoch die tauben
denn sie werfen aus sicherer höhe
gurrend mit ihrem kot

Über Wiebke Zollmann

Schreibt, übersetzt, fotografiert. Absolventin des Schweizerischen Literaturinstituts. Mentorin bei Online-Literaturmentorat. Texterin & Fotografin für The Naghash Ensemble aus Armenien
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in lyrik & miniatur. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.