wort.fotografie: ein jahr cappuccino, zwei moccabohnen

seit mitte august 2010 enden meine abende oft mit einer tasse cappuccino, auf deren untertasse zwei moccabohnen liegen. dunkelschokolade, vollmilch, variierend wie die menschen, die mich umgeben: gäste und mitarbeiter ebenso wie die passanten in der nordallee.

bei allen besuchen läuft im hintergrund eine kamera. eines jener gemeinen fabrikate, die man nicht sieht, obwohl sie unaufhörlich fotografieren, filmen und karikaturen zeichnen – denn sie sitzen verborgen im kopf des betrachters.

seit sommer 2010 erscheinen die wort.fotografien unregelmäßig in diesem blog, ab jetzt zusammengefasst unter dem titel „ein jahr cappuccino, zwei moccabohnen“
„.

Über Wiebke Zollmann

Schreibt, übersetzt, fotografiert. Absolventin des Schweizerischen Literaturinstituts. Mentorin bei Online-Literaturmentorat. Texterin & Fotografin für The Naghash Ensemble aus Armenien
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in lyrik & miniatur. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.