wurzeln

georg war barfusz im winter im schnee kam er mit caro
seiner freundin aus der psychatrie und sasz
mit tropfenden füszen bei mir im café

beide trugen granatapfelrote dreadlocks
in denen ihre träume nisteten und
schlüpften zuweilen auch im winter

die beiden glaubten sie könnten die welt verändern
und an diesem tage schienen sie mir
besonders überzeugt zu sein

was mich sehr freute denn ich hatte
ihrem johanneskrauttee
etwas rosenwurz beigemischt.

Über Wiebke Zollmann

Schreibt, übersetzt, fotografiert. Absolventin des Schweizerischen Literaturinstituts. Mentorin bei Online-Literaturmentorat. Texterin & Fotografin für The Naghash Ensemble aus Armenien
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in lyrik & miniatur. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

One Response to wurzeln

Kommentare sind geschlossen.