schokoladenlyrik i) ajn brückntrüffel

»wenn ein kleines kind kommt
und mitn augen leuchtet
und sagt
ich möchte ajn
ich möchte ajn brückntrüffel bitte

dann spürt das kind
in dem moment etwas und ich aber auch
und ich glaube dieses
das
was dazwischen liegt
ist schokolade.«

nach dem promotionsvideo des goldhelm-chocolatiers alexander kühn»liebe als zutat«
(fast drängt sich da der gedanke auf, menschen, die ihre arbeit lieben, sprächen per se in gedichten)

Über Wiebke Zollmann

Schreibt, übersetzt, fotografiert. Absolventin des Schweizerischen Literaturinstituts. Mentorin bei Online-Literaturmentorat. Texterin & Fotografin für The Naghash Ensemble aus Armenien
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in lyrik & miniatur. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.