ein kurzes changierendes bekenntnis

»joa‘.« ein kurzes zwischen ja und jo changierendes bekenntnis einer deutschen mit  schüttem blondem haar auf sonnenroter ferienkopfhaut. sie hat sich im café umgesehen, es für gut befunden und steuert nun auf die terrasse zu. ihre begleitungen in schwarz, rot und graumeliert folgen. einer schwarzhaarigen frau scheint die sonne durch löchrigen hut kleine lichtpunkte aufs gesicht. die haut einer anderen ist vom jahrelangen kettenrauchen geknittert und als sie lacht, faltet sich ihr gesicht, als wäre es aus stoff. die drei frauen legen sich ihre handtaschen auf die schoß und entfalten die speisekarten. der einzige mann in der runde bekommt sein essen zuerst. #laboheme #eriwan #touristen

Über Wiebke Zollmann

Schreibt, übersetzt, fotografiert. Absolventin des Schweizerischen Literaturinstituts. Mentorin bei Online-Literaturmentorat. Texterin & Fotografin für The Naghash Ensemble aus Armenien
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in lyrik & miniatur. Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.